Cranberries: Wild thing

Die Großfrüchtige Moosbeere (Vaccinium macrocarpon) − niederdeutsch Kraanbeere oder Kranbeere (von kraan, Kranich, deswegen auch Kranichbeere) − ist vor allem bekannt unter der englischen Bezeichnung Cranberry.

Sie ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Heidelbeeren (Vaccinium) in der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae).

Die englische Bezeichnung cranberry leitet sich aus crane berries („Kranichbeeren“) ab, da die Staubfäden der Blüten einen Schnabel bilden, der die ersten Siedler an einen Kranichschnabel erinnerte. Moosbeeren sind in Europa, Asien und Nordamerika heimisch, wobei die Amerikanische Kranbeere Vaccinium macrocarpon robuster und weniger rund ist als die eurasisch-nordamerikanische Gewöhnliche Moosbeere Vaccinium oxycoccos.

Die Amerikanische Kranbeere wird in den USA, vor allem in Neuengland, großflächig angebaut und vermarktet. Unter anderem gelten die Beeren als unverzichtbarer Bestandteil des Thanksgiving-Menüs.

In Deutschland findet sich die Kranbeere häufig unter dem irreführenden Namen „Kulturpreiselbeere“ im Handel, schmeckt aber deutlich anders als Preiselbeeren. Sie ist herb und sehr sauer.

 

(Quelle: Wikipedia)

Verfügbarkeit

Wir arbeiten mit den qualifiziertesten Cranberriesproduzenten in Deutschland und den USA zusammen, um unsere Kunden ab Anfang September bis Ende Februar mit der höchsten Qualität und Frische unserer leckeren Cranberries zufrieden zu stellen.

Herkunftsland und Erntezeit

Vereinigte Staaten: Dezember - Februar
Deutschland: Juni - Oktober