Partner

Beispielhaft möchten wir unsere marokkanischen Partner vorstellen: Der Standort Marokko bietet Vorteile, die uns bereits vor einigen Jahren dazu bewegten, uns dort stärker zu engagieren. Einer der entscheidendsten Vorteile ist die direkte Nähe zu Europa, was Marokko den Namen des „Tores zu Afrika“ einbrachte.

Tatsächlich ist es durch diesen Umstand möglich, Waren innerhalb weniger Stunden vom afrikanischen Kontinent nach Europa zu importieren, was besonders bei so empfindlichen Kulturen wie Erdbeeren einen entscheidenden Qualitätsfaktor darstellt. Zudem ist es durch das lokale Klima und spezielle Anbauformenmöglich, schon in der dritten Kalenderwoche größere Mengen konventionelle und ab der fünften Kalenderwoche auch biologische Früchte zu ernten.

Diese Produktion wird ausschließlich auf satellitenvermessener , QS-, GlobalGAP, bzw. biozertifizierter Fläche in direkter Zusammenarbeit mit unseren deutschen Anbauexperten durchgeführt. Hierbei unterliegt sie einer straffen Anbauplanung mit genau abgestimmten Flächen und Sorten. Dies schließt die Vorgabe des Dünge- und Pflanzenschutzmitteleinsatzes ein.

Die Einhaltung und Wirksamkeit dieser Vorgaben werden durch regelmäßige Betriebsbesuche und eigene Rückstandsanalysen kontrolliert sowie ständig an veränderte Bedingungen, wie beispielsweise Klimaumschwünge, angepasst, wodurch ein vorbildliches Qualitätsniveau erreicht wurde.

Dieser enge Kontakt ist Teil unserer Firmenphilosophie und findet nicht nur in Marokko, sondern bei all unseren Anbauflächen Anwendung.